Arbeiten bei CodeWrights

Beschleunige bei uns deine eigene Entwicklung und bringe gleichzeitig Deine Fähigkeiten in der Prozess- und Industrieautomatisierung ein.

Zum Beispiel im Development-Team als Software Engineer, Product Owner oder als Softwaretester für unsere Qualitätssicherung.
Im Support-Team kannst Du dem Development-Team den Rücken frei halten im Produktmanagement, Sales, Controlling, IT oder im HR.

Du kennst unsere Branche noch nicht? Auch nicht schlimm, wir bringen Dir alles nötige bei!

Branche

Branche

Software für die Prozessindustrie? Was ist das? Ganz einfach: Anlagen z.B. zur Herstellung von Treibstoffen benötigen Geräte zur Messung ihrer Prozesse. Das können sein: Geräte zur Messung vom Füllstand im Tank, zur Messung der Durchflussrate in Rohren, zur Messung von Temperaturen und viele mehr. Um dies zu tun, werden die Geräte mit entsprechender Treibersoftware ausgestattet. Manche Hersteller tun dies selbst, für andere machen wir das.

Unternehmen

Unternehmen

+40 Mitarbeiter | 20 Jahre Erfahrung | 7 Mitgliedschaften | 50+ Partner | 3000+ integrierte Gerätetypen. CodeWrights wurde im Jahr 2002 von den Firmen Endress+Hauser und Pepperl+Fuchs gegründet. Viele unserer Kunden nutzen unsere Services schon sehr lange. Diese Loyalität und die Verwendung moderner Methoden bei der Softwareentwicklung sind die Grundsteine für eine erfolgreiche Etablierung im Markt.

Team

Team

Wir sind ein Team mit unterschiedlichen Stärken und Fähigkeiten und sind aufgeteilt in Development und Support. Am Stärksten vertreten sind bei uns natürlich Softwareentwickler, wir haben aber auch Tester, Product Owner, Scrum Master. Außerdem findest Du bei uns die Rollen Sales, Finance, HR, IT, Marketing, Produktmanagament, Qualität & Datenschutz. Wir haben eine lange Betriebszugehörigkeit. Da wir die Fähigkeiten und Fachkompetenzen schätzen, legen wir uns selbst keine Steine in den Weg. Jeder kann sich sein Arbeitsleben je nach Lebenslage einteilen und sich auch in Teilzeit einbringen. Dazu muss man bei uns nicht Mutter sein / werden ;-)

Vision

CodeWrights als Arbeitgeber

Unser Nordstern ist unsere Vision. Nach der wir unsere tägliche Arbeit ausrichten. Unsere Vision: In der vernetzten Welt der Dinge verbindet CodeWrights Technologien und verknüpft Daten zu Informationen - für den Menschen. Unsere wegweisenden Softwarelösungen sind wie wir: offen, clever und zuverlässig.

Verteiltes Leadership statt Führungskräfte. Da wir keine Führungskräfte im klassischen Sinn haben, werden wir dir niemanden vorsetzen, der dir sagt, wie du deine Arbeit ausführen sollst. Trotzdem sind wir nicht hierarchielos. Der Unterschied zu klassischen Organigrammen ist jedoch wesentlich, denn die Hierarchie ist quer über das Unternehmen verteilt und orientiert sich an fachlichen Kompetenzen. Du wirst also statt nur einer einzigen Führungskraft viele verschiedene Rolleninhaber*innen finden, die in bestimmten Bereichen Entscheidungen treffen. Außerdem haben wir alle intern einen Mentor, der uns indiviuell begleitet.

Mitarbeiter = Mensch

Mitarbeiter = Mensch

Steht im Mittelpunkt. Persönliche Situation respektieren, Arbeitsrealität möglichst daran ausrichten.

Mission

Mission

Zugriff auf Daten und Funktionen von Objekten. Bereitstellen von Lösungen zur Vereinfachung. Mehrwert durch Expertenwissen, klaren Fokus.

Kommunikation

Kommunikation

Gleichberechtigt und angstfrei. Feedback geben, über alle Ebenen hinweg. Offen gegenüber Fehlern. Aktiv zuhören, verstehen, diskutieren.

Kompetenz

Kompetenz

Potenziale erkennen, entwickeln, nutzen. Wissen geben und annehmen. Neugierig sein.

Aufrichtigkeit

Aufrichtigkeit

Realistische Selbsteinschätzung. Nachvollziehbar und mutig handeln. Frühzeitig reagieren und kommunizieren. Wichtiges tun.

Leadership / Mentoring

Leadership / Mentoring

Arbeitsraum gestalten mit Freiraum. Persönlichkeit entfalten. Zusammen, vertrauensvoll und geschützt. „Die Übung macht‘s.“

Philosophie

FÜR DICH

Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter gerne hier arbeiten. Das klappt, wenn verschiedene Punkte einfach zusammen passen. Wie wir das machen? Mit unserem "Für Dich"- Programm.

FÜR DICH! Was bedeutet das?

Das bedeutet, dass wir uns Gedanken machen, wie das alltägliche Arbeiten angenehm gestaltet werden kann. So versorgen wir Dich zum Beispiel mit Getränken, Obst und Müsli. Okay, der Zuckeranteil mit Süßem ist natürlich auch abgedeckt. Mittags satt werden ist in der Kantine oder den Möglichkeiten des nahe gelegenen Bahnhof auch kein Problem. Mal ganz davon abgesehen, dass das für's Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch super praktisch ist. Gleitzeit und Optionen für Home Office ermöglichen dir eine für dich optimale Einteilung deiner Arbeitszeit. Wenn du möchtest, kannst du beim Jahres-Kick-Off oder dem Sommerfest mit den Kollegen im privatem Umfeld zusammen kommen. Du bist sportlich aktiv? Dann werde doch Teil unseres Laufteams und vetrete CodeWrights im CodeWrights Laufshirt bei diversen Laufveranstaltungen. Klingt gut? Super!

Das Team

Wer wir sind

Wir sind ein gemischtes Team, mit verschiedenen Hintergründen und Interessen. Von Freizeit-Musikern, über Hobby-Fotografen, bis hin zu Sport-Enthusiasten ist alles vertreten. Jeder einzelne ist uns wichtig. Überzeuge Dich selbst und lerne uns kennen!

Laura

Software Engineer

Zu CodeWrights kam ich im Mai 2021. Über meine Internetrecherche bei unterschiedlichen Plattformen hat mich die Arbeitgeberdarstellung angesprochen.

Nach meinem dualen Studium in Fachrichtung Mechatronik bin ich als Entwicklungsingenieurin in einem Unternehmen eingestiegen. Neben der täglichen Arbeit habe ich noch den Master in Fachrichtung Mechatronik gemacht.
2020 entschloss ich mich zu einem großen Schritt. Ich brenne für den Frontend-Bereich und habe mich Vollzeit weitergebildet.

Der Einstieg war trotz Pandemie super. Der Onboarding-Prozess wurde teils virtuell und teils vor Ort durchgeführt.
Ich kann jederzeit Fragen stellen und wurde gut in das Team integriert. Ich bin sehr glücklich mit der Art und Weise, wie wir im Squad zusammenarbeiten. So kann es weiter gehen!

Mein Wissensdurst treibt mich außerdem immer wieder an, neue Dinge zu lernen und den Blick über den Tellerrand zu bekommen.
Besonders gut gefällt mir, dass wir die Google-Methode OKR nutzen und ich dadurch sogar bei HR-Aufgaben / HR-Projekten mitarbeiten und mich einbringen kann.

Markus

Software Engineer

Zu CodeWrights kam ich 2005 über eine Stellenanzeige in dem Katalog von der Bonding Messe in Karlsruhe. Da ich in meinem Studium als Vertiefungsfach „Embedded Systems & Telematik“ hatte, klang das Fachgebiet sehr spannend. In der Praxis ist es nicht im Mittelpunkt meiner täglichen Arbeit, aber ich finde es toll Produkte zu entwickeln und immer weiter zu lernen.

Während der letzten Jahre habe ich verschiedene Positionen, vom Entwickler bis zum Projektleiter, durchlaufen. Dabei gefiel und gefällt mir besonders die Möglichkeit, sich bei den unterschiedlichsten Projekten zu integrieren. Besonders gut bei CodeWrights gefällt mir das Arbeitsklima, der kollegiale Umgang und die bahnhofsnahe Lage der Firma.

Sandra

HR

Ich kam 2016 aus einem Konzern zu CodeWrights. Von meinem Wechsel in ein kleineres Unternehmen habe ich mir gewisse Dinge erwartet. Ich wollte mehr Verantwortung übernehmen, eigenverantwortlicher arbeiten und mich so einbringen, dass ich als Partner gemeinsam mit unserem Business den Erfolg des Unternehmens vorantreibe. Personalarbeit bedeutet für mich weiterhin, jeden Mitarbeiter als Mensch kennenzulernen, ihm auf Augenhöhe gegenüberzutreten und für jederzeit für die Anliegen unserer Mitarbeitenden offen zu sein. Mein Aufgabenbereich ist sehr vielfältig und liegt auch außerhalb der "klassischen“ HR-Themen- das macht mir Spaß.

Der Mix aus Konzernvielfalt unserer Gesellschafter und einem kleinen agilen Unternehmen macht es für mich aus. Da ich zu Hause eine Familie mit einem kleinen Sohn habe, war neben den arbeitsplatzbezogenen Themen auch das Thema Work-Life-Balance sehr wichtig. Mit unserem flexiblen Hybrid-Modell kann ich auch meiner Rolle als Mutter und Ehefrau nachkommen und auch meinem Pferd gerecht werden.

Alexander

Student

Ich bin seit 2018 bei CodeWrights. Ich habe CodeWrights 2018 im Rahmen einer Karrieremesse kennengelernt. Damals bin ich als Softwaretester (Student) eingestiegen. Meine KollegInnen haben mir den Einstieg durch ihre Unterstützung sehr erleichtert. Besonders gefällt mir die flexible Gestaltung meiner Arbeitszeit. So kann ich Arbeit und Studium super unter einen Hut bringen. Pausen für mein Pflichtpraktikum oder meine Bachelorarbeit waren überhaupt kein Problem.

Es gibt aber auch bei CodeWrights viele Möglichkeiten dafür. Nach meiner Thesis bin ich in als Student in die Softwareentwicklung gewechselt. Hier gefällt mir besonders die Arbeit an richtigen Kundenprojekten. Die Zusammenarbeit mit den KollegInnen ist sehr angenehm. Ich kann viel lernen, eigene Ideen in Projekte einbringen und erhalte bei Problemen oder Fragen immer Unterstützung.

Annelie

After Sales & Customer Care

Bei CodeWrights habe ich 2010 als Werkstudentin für Softwaretests angefangen. Nach meinem Masterstudium (Musikwissenschaft) bin ich 2016 als Scrum Master eingestiegen. Mir liegt viel daran, die agile Arbeitsweise weiterzuentwickeln und neue Methodiken sowie Denkweisen auszuprobieren.

Aufgrund meiner Stärken arbeite ich in meiner heutigen Rolle After Sales und Customer Care Manager. Besonders gefällt mir daran, die Kundenrückmeldungen aktiv in unsere Arbeit zu integrieren und so zur Verbesserung beizutragen. An CodeWrights schätze ich besonders die kollegiale Zusammenarbeit in einem familiären Umfeld und die Möglichkeit alles auszuprobieren.

Andreas E.

Software Engineer

Schon während meines Studiums bin ich 2010 im Rahmen meines Praktikums zu CodeWrights gekommen. Noch heute finde ich es toll mit den neuesten Technologien coole Produkte zu entwickeln und dabei ständig weiter zu lernen.
Hinzukommen bei der Arbeit auch viele Vorteile, die man genießen darf. Das fängt bei der Dusche an, dank welcher ich meinen Arbeitsweg auch sportlich zurücklegen kann und endet bei tollen Events für die ganze Firma.

Josè

Software Engineer

Ich komme aus Kolumbien und bekam während meines Informatik Studiums ein Stipendium in Polen. Von Polen führte mein Weg mich nach Deutschland, wo ich 2003 bei CodeWrights anfing. Als Software Entwickler war das spezifische Arbeitsfeld neu für mich, aber ich war und bin von den vielfältigen Technologien in einer Produktionsanlage fasziniert.

An der Arbeit bei CodeWrights schätze ich, dass es ein dynamisches und zukunftsorientiertes Unternehmen ist. Besonders gefällt mir das Teamwork und die Arbeitsatmosphäre. Bei uns wird Humor und ein respektvoller Umgang miteinander hochgeschrieben.

Andreas W.

Software Engineer

2003 bin ich zu CodeWrights mit dem Schwerpunkt Compilerbau und -entwicklung gekommen. Es ging schnell um die Entwicklung neuer Lösungsansätze, was mir auch in meinem heutigen Rolle zu Gute kommt. Mittlerweile koordiniere ich für CodeWrights Projekte die auch über die Firmengrenze hinaus reichen und arbeite an neuen Industriestandards wie IIoT und Industrie 4.0 mit. Das besondere an CodeWrights: „Der Mix macht es aus“. Besonders wichtig für mich, die große Spannbreite zwischen tiefster Technologie bis hin zu Standardisierungen, sowie die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Kollegen. Die Kunst ist es, moderne Antworten für eine konservative Branche in der schnellen Zeit des Internets zu finden.

Ivan

Student

Ich bin seit 2019 als Werkstudent im Labor und testet die Software. Als Tester bei CodeWrights verfügen wir über Tools, die es uns ermöglichen, die Aufgabe und die Kommunikation mit dem Entwickler zu vereinfachen. In unserem Team sind die Kollegen immer hilfsbereit und das macht die Stimmung bei der Arbeit besonders toll. Ich schätze auch sehr dass ich durch meine Tätigkeiten allgemeine IT-Kenntnisse und Tricks erwerbe, die mir später nach meinem Studium helfen können.

Jobangebote

Deine Möglichkeiten bei uns

Selbstorganisation
Wenn Du uns kennenlernst, wirst Du merken, dass wir anders sind! Alles was in einer klassischen Organisation oft demotiviert, wirst Du bei uns nicht haben. Denn wir entwickeln uns hier gerne weiter und möchten Probleme lieber lösen, anstatt unnötig lange über sie zu diskutieren. "Das machen wir schon immer so" hörst Du bei uns nicht. Wir leben in der ständigen Veränderung, um besser zu werden. Da wir keine Vorgesetzten im klassischen Sinn haben, bedeutet das aber auch, dass alle selbst dafür verantwortlich sind, Projekte voranzutreiben sowie Prozesse, Systeme und Strukturen zu verändern. Wenn du mit etwas unzufrieden bist, sprich es an und überlege dir, wie es besser werden kann und welche Rolle dafür zuständig ist. Dazu gehört eine Portion Eigenverantwortung und Mut dazu. Aber wir helfen Dir.

Das Squad entscheidet: Unser Einstellungsprozess
Da wir keine Vorgesetzten im klassischen Sinn haben, entscheidet nicht eine einzige Person darüber, wen wir einstellen. Keine Sorge, wir sprechen hier nicht von einem zehnköpfigen Gremium, das dir fiese Fragen stellt, sondern eher von beidseitigen Kennenlernrunden. Wir wollen gemeinsam herausfinden, ob du fachlich und kulturell zu uns passt und die entsprechenden Soft Skills mitbringt.

Das erste Kennenlernen ist mit Sandra von HR (via Teams)
Das zweite Kennenlernen ist mit den KollegInnen aus dem Squad (via Teams)
Das dritte Kennenlernen ist eine Besichtigung von unserem Office mit einem finalen Gespräch

Du wirst aber merken, wie schnell wir unseren Kennenlernprozess durchziehen.

Du bist der Meinung, du bist bei uns genau richtig?
Worauf wartest Du?